D1-Jugend: Wichtiger Dreier trotz schlechtem Spiel

Sa 23.11.19    JFG Saarschleife – FC Saarbrücken 2         2:1

Mit der Wahrnehmung der körperlich unterlegenen Saarbrücker war anscheinend auch die nötige Einstellung wie weggeflogen. Von Beginn an drückte man zwar die Saarbrücker in die eigene Hälfte, jedoch mit zunehmender Spielzeit entfernte man sich immer mehr vom Gegenspieler und kam so in keine Zweikämpfe mehr und ließ den Saarbrückern auch immer mehr Luft sauber zu spielen. Unser Spiel fand irgendwann nicht mehr statt und es wurde nur noch hastig versucht, den Ball nach vorne zu schießen. Ausgerechnet eine Ecke konnte von einem Saarbrücker freistehend in unserem Tor untergebracht werden und man musste somit auch noch einen Rückstand in die Kabine tragen.
In der Halbzeit eins bleibt trotzdem noch zu erwähnen, dass man durch Elisha und Max noch zwei riesige Torchancen hatte.

Nach der Halbzeit spürte man zwar, dass die Mannschaft wollte, jedoch blieb das Zweikampfverhalten bis zum Ende unter unserem Niveau. Das Spiel wurde etwas hektischer und mit viel Glück hatte der Schiedsrichter auch noch auf Foul außerhalb und nicht auf Siebenmeter entschieden. Doch dann folgte endlich unser Sturmlauf welcher natürlich auch dem Gegner Raum für Konter lieferte. Das erlösende 1:1 stabilisierte die hintere Mannschaft und man hatte nun das Gefühl, da ist für beide noch etwas drin. In den letzten Minuten war es Elisha, der zuerst noch scheiterte, aber dann die nächste Chance zum erlösenden 2:1 nutzte.

Wie sagt man so schön, Mund abputzen und weiter!

Torschützen: Elisha (1), Victor (1)